Was muss man bei einem Babyschlafsack beachten?

BabyschlafsackWährend man früher Kinder von Anfang an mit einer Decke schlafengelegt hat, sind sich heute - glücklicherweise- alle einig, dass zumindest für das erste Lebensjahr ein Babyschlafsack die richtige Wahl ist. Sie erhöhen die Sicherheit für die Kleinen und vereinfachen die Regulierung der Schlaftemperatur.

Babyschlafsack ist allerdings nicht gleich Babyschlafsack. Wenn Du sicherstellen möchtest, die richtige Wahl zu treffen, gibt es einige Punkte, die Du beachten solltest.

Hier sind die wichtigsten Tipps für Dich:

  • Achte darauf, dass der Ausschnitt des Schlafsacks nicht zu groß ist. Der Kopf Deines Babys sollte nicht hindurch passen, so dass es nicht in den Schlafsack hineinrutschen kann. Dasselbe gilt für die Armausschnitte.
  • Der Schlafsack darf keine Schnüre oder Bänder haben, in denen dein Baby sich die Finger abschnüren kann oder die sogar eine Strangulationsgefahr darstellen könnten.
  • Kaufe keinen zu großen Schlafsack, in den Dein Baby erst hineinwachsen muss. Für Neugeborene sollte die Schlafsacklänge am besten 55cm oder 60 cm betragen.
  • Verwende den Schlafsack nicht in Verbindung mit einer Bettdecke. Es kann Überhitzungsgefahr bestehen!
  • Achte daraus, dass Schlafsäcke, die einen Reißverschluss haben entweder an der Seitennaht zu öffnen sind oder ein sogenannte „Reißverschlussgarage“ verfügen, sodass der Halsbereich deines Babys geschützt ist und nichts kratzen kann.

 

Left Weiter shoppen
Deine Bestellung

Du hast keine Artikel in deinem Warenkorb